Juvenes in Bozen steht für die Jugend und mit dem was alles von Interesse ist, von der Betreuung bis zur Freizeit, von Theater zu Ausflügen , von der Ausbildung zur Spirualität, von der Beschäftigung bis zur Ablenkung. Juvenes ist, das Erkennen der Fähigkeiten unserer Jugend. Nichts wird vorgeschlagen ohne eine reale und tatkräftige Beteiligung von den Jugendlichen von der Planung bis zur Realisierung.
Es handelt sich nicht nur um einen Platz wo man nur Spieltische und Plays-Stations, Filmarchiv und Internetverbindung auffinden kann, sondern bedeutsame Veranstaltungen mit einer oder mehreren Betreuern. Juvenes ist in erster Linie ein Platz für die Ausbildung für einen erzieherischen Dienst, den die lebhafteren Jugendlichen den kleineren übermitteln.

Und alles nach dem salisanischen Stil, das Vermächtnis das Don Bosco uns hinterlassen hat: freundlicher Empfang, keine formalen Beziehungen, Freude, Vielzahl von Vorschlägen (um niemanden auszuschlieβen), Anreiz für die Ausdruckskraft und Anreiz für die Kreativität; aber zusammen, erziehen um verantwortlich zu sein, Ernsthaftigkeit beim Ausfüllen der Verpflichtungen, Fähigkeit auch anspruchsvolle Anforderungen zu bewältigen. Vor allem findet man die Selbstlosigkeit wenn man anderen hilft, in Bezug auf „Jugend für die Jugend“ was bedeutet eine fundamentale Intuition vom heiligen Erzieher: ein Junge reift nur, wenn er sich den anderen öffnet, sich den anderen hingibt, Intelligenz, natürliche Fähigkeiten, erworbene Kompetenzen und vor allem Liebe in Unentgeltlichkeit zur Verfügung stellt.

 

Hinterlasse eine Antwort