Gemäß der mehrjährigen Tradition, wird auch im nächsten Sommer vom Verein Juvenes, in Zusammenarbeit mit dem Don-Bosco-Institut Rainerum und mit dem Beitrag des Amtes Surveillance Scolastica und der Stadt Bozen die “Tag der Sonne”, veranstaltet die den ganzen Tag von 7:45 bis 17:00 Uhr stattfindet.

Da die Eltern eine groβe Notwendigkeit sehen, besteht eine groβe Nachfrage nach diesen Sommeraktivitäten , die den Bedürfnissen der Eltern und ebenfalls der Kinder entsprechen. Die Tage der Sonne werden durch eine familiäre Atmosphäre gekennzeichnet. Die Aufmerksamkeit wird auf jeden einzelnen Jungen und auf jedes Mädchen gelegt, dank der Anwesenheit von Pädagogen und Freiwilligen, die die Zeit mit den Kindern deren Bildungsvorschlag verbringen.

Global, weil wir möchten, dass alle Charakteristiken eines Jungen und eines Mädchen in der Bildung integriert sind. Und der Austausch bis zum Bedürfnis nach Transzendenz. Aus diesem Grund wählen wir jedes Jahr ein Thema aus um die Ziele zufriedenstellend zu erfüllen.

Es ist nicht nur ein Platz um Ihre Kinder bei uns zu “parken” aber es ist ein gut durchdachter Vorschlag für die Kinder durch eine Reihe von Aktivitäten um den Sommer zu genieβen mit Unterstützung von der Anwesenheit junger Animateure, die ebenfalls Kurse anbieten um Animateure auszubilden.

Die Tage der Sonne sind für Kinder ausgerichtet für Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahre (fünf für diejenigen, die Geschwister haben), sie werden in drei Altersgruppen unterteilt: 6-9 Jahre, 10-12 Jahre, 13-14 Jahre . Angebotene Aktivitäten und Erfahrungen wie z.B. groβe Outdoor-Spiele, Kurse, Ausflüge, Musikabende und Sportabende und Momente für die persönliche Ausbildung in der Gruppe.

Die Tage der Sonne sind lustige und bedeutsame sommerliche Abenteuer die im Kopf und im Herzen der Kinder bleiben auch wenn die Aktivitäten vorüber sind. “ Die Tage der Sonne bleiben für immer.” Es sind lehrreiche Erfahrungen mit dem Ziel, Wissen und Austausch mit Gleichaltrigen zu fördern und um einen Vergleich und eine Konfrontation mit den jungen Animateuren zu schaffen. Durch den Kontakt mit Pädagogen lernen sich die Kinder kennen , werden Freunde und lernen sich gegenseitig zu respektieren.

Konkret versuchen sie aus der Schönheit und der Schwierigkeit mit dem Umgang der anderen durch die Aktivitäten von Ständen und Workshops zu lernen. Mit dieser Arbeit möchten wir die Kinder in die richtige Richtung weisen und ihnen helfen sich richtig zu orientieren. Der Hintergrund der Bildung ist an diejenigen gerichtet, die gute Frauen und Männer werden möchten.

BROCHURE:

Hinterlasse eine Antwort